Kontaktformular
T. +49 (0) 6227-6989980

Interesse? Vereinbaren Sie einen kostenlosen und unverbindlichen Beratungstermin!

Aus Alt mach Neu – ein SAP-Upgrade mit Herausforderungen

conarum sorgt für mehr Transparenz

Wie aktualisiert man – in kürzester Zeit – ein funktionierendes System so, dass laufende Prozesse nicht gestört werden? Mehr noch: Wie verbessert man dabei gleichzeitig die Transparenz und die Wirtschaftlichkeit im Unternehmen? Diesen Herausforderungen hat sich conarum als SAP-Beratungsunternehmen in Zusammenarbeit mit seinem Kunden CeramTec erfolgreich gestellt.

Der weltweit agierende Anbieter von Technischer Keramik benötigte dringend ein Upgrade für sein SAP SRM Supplier Relationship Management 5.0 auf 7.0. Zum einen, um weiterhin von der SAP Standard-Wartung zu profitieren, zum anderen, um die Beschaffung technisch aktuell zu gestalten. Weit über 10.000 Produkte, Komponenten und Bauteile aus unterschiedlichen keramischen Werkstoffen werden weltweit eingesetzt. Bei der Beschaffung von Katalogteilen für Instandhaltungsaufträge gab es noch großen Verbesserungsbedarf. Ein klarer Fall für conarum.

Zielsetzung

  • Das notwendige Upgrade von SAP SRM 5.0 auf 7.0 sollte möglichst schnell realisiert werden.
  • Die Kernanforderung war klar definiert: Die Online-Kataloge, die sogenannten PunchOut-Kataloge, und die Bestellungen mussten auch nach dem Releasewechsel einwandfrei abrufbar sein.
  • Seitens der Fachbereiche gab es das dringende Anliegen, bestellte Artikel aus den Katalogen im Instandhaltungsauftrag sichtbar zu machen.

Upgrade

Das Upgrade konnte – da das bestehende System nah am Standard gehalten wurde – zügig von conarum durchgeführt werden. Da SAP für 7.0 einen Technologiewechsel vorgenommen hat, realisierte conarum bei der Umstellung eher eine Neueinführung als ein klassisches Upgrade. Der Releasewechsel erfolgte von dem bisherigen SAP ITS (Internet Transaction Server) auf die neue Web Dynpro UI-Technologie. Das hat für den IT- und Fachbereich den Vorteil, dass die Web-Oberflächen systemübergreifend vereinheitlicht wurden. Auch eine starke Reduzierung von Anpassungen der SAP UI-Standardobjekte konnte so erreicht werden. Der zeitliche und somit auch wirtschaftliche Vorteil ist durch den geringeren Aufwand beim Einspielen von Support Packages und EHPs eindeutig gegeben.

PunchOut-Kataloge

Durch die Umstellung erwies sich für conarum die größte Herausforderung, die vielen extern angebundenen PunchOut-Kataloge wieder störungsfrei abrufbar zu machen. Da CeramTec sehr viele Punch-Out Kataloge konnektiert, die nicht gehostet und selbst verwaltet werden, war dies mit einem hohen technisch Abstimmaufwand mit den Lieferanten verbunden. So hatten im Anschluss an die Umstellung rund 50 Prozent der PunchOut-Katalogsysteme zunächst Schwierigkeiten mit der Verarbeitung. Größere Zeitverschiebungen waren die Folge. Nach dieser ersten funktionalen Durststrecke konnte conarum auch diese Hürden sehr schnell und erfolgreich überwinden und damit die Kernanforderung von CeramTec erfüllen.

Transparenz

Artikel aus den Katalogen für Instandhaltungsaufträge waren bei der Beschaffung über den verwendeten SAP SRM Employee Self Service Szenario im Auftrag nicht sichtbar. Durch die Integration des neuen Prozesses SRM Komponentenplanung in die Instandhaltung wird der Artikel als Komponente in den Auftrag aufgenommen und dadurch im SAP ECC PM (EAM) sichtbar. Somit hat sich die Transparenz der Beschaffung für die Instandhaltung entscheidend verbessert.

Was conarum verspricht…

Für CeramTec war die Entscheidung für conarum als SAP-Beratungsunternehmen genau richtig. Ausschlaggebend waren folgende elementaren Fakten:

  • conarum verfügt über ein großes Fachwissen, welches sehr überzeugend durch das Unternehmen präsentiert wurde.
  • Die guten SAP-Kontakte und -Kenntnisse stellen einen entscheidenden Vorteil dar.
  • Auch andere Fachthemen konnten kompetent beantwortet werden.
  • Das Preis-Leistungs-Verhältnis entsprach genau den Vorstellungen von CeramTec.
  • conarum agierte kostenbewusst, im Sinne des Kunden.

… wird auch gehalten!

„Kompetent, schnell und immer erreichbar, sowohl vor als auch nach dem Projekt“, so das begeisterte Resümee eines IT-Mitarbeiters über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit conarum. „Es ist ein großes Vertrauensverhältnis auch zum Fachbereich aufgebaut worden. Alle Themen wurden höchst verständlich und gut erklärt.“ Auf alle Fragen und Unklarheiten seitens CeramTec wurde zeitnah und kompetent reagiert. Das Projekt lief im vereinbarten Kostenrahmen. Alle anfänglichen Stolpersteine sind sehr zufriedenstellend und schnell beseitigt worden. „Es wäre ohne conarum für uns schwierig gewesen, denn es war auch für conarum eine große Herausforderung.“ Eine Herausforderung, die hervorragend gemeistert wurde: Seit dem 01.01.2015 läuft die Komponentenplanung produktiv – mit vollem Erfolg!

conarum begleitet Sie. Fachkompetent und lösungsorientiert zum Erfolg.