Kontaktformular
T. +49 (0) 6227-6989980

SAP EAM-Projekt: Ein erfolgreicher Go-Live mit der Einführung vorausschauende Instandhaltung

Einer der seit fast 160 Jahren führenden Schreibgerätehersteller in Europa mit 1.500 Mitarbeitern und der inspirierenden Markenbotschaft – neugierig, trendbewusst, begeisternd und visionär – kann nun vorausschauend Instandhalten und nicht nur das…

Im Zuge des Projekts wurden diverse Ziele und Verbesserungen angestrebt – und erreicht.

Die Stammdaten wurden harmonisiert mit der Umstellung von Fertigungshilfsmitteln auf Equipments. Somit gibt es keine unliebsamen Excel Listen mehr und ein einheitlicher Prozess ist entstanden, d. h. die Instandhaltung kann komplett integriert in SAP EAM (vormals SAP PM) ablaufen. Durch dieses Vorgehen ist jetzt „predictive Maintenance“ möglich und wird auch umgesetzt über Wartungspläne. Migrationsprogramme mit eingebauten Prüfungen ermöglichten die saubere Übertragung der Equipmentstämme – fehlerfreie Stammdaten waren das Ergebnis.

Die ungeplante Instandhaltung barg bisher einige Stolpersteine, z.B. in der Disposition. Durch Einführung der Meldung in der Instandhaltung kann unser Kunde nun besser planen, disponieren und abarbeiten. Schadenskataloge eröffnen neue Auswertemöglichkeiten und Optimierungspotentiale.

So kann sich unser Kunde auf seine Kernkompetenzen konzentrieren und trendige Schreibgeräte herstellen – jetzt unterstützt von einer verbesserten Instandhaltung.

Haben Sie Interesse an einem Workshop?