Kontaktformular
T. +49 (0) 6227-6989980

Digitalisierung verändert Einkaufsprozesse

Die digitale Transformation ist in vollem Gang und verändert Prozesse und Unternehmen grundlegend. Der Einkauf muss sich deshalb den Herausforderungen der digitalen Transformation stellen und neue digitale Kernkompetenzen entwickeln. So ergibt eine Studie von PriceWaterhouseCoopers, dass künftig Einkaufsabteilungen zunehmend strategische Aufgaben übernehmen werden und die Bereiche Einkauf, Entwicklung und Produktion noch weiter zusammenwachsen werden. Die steigende strategische Bedeutung ist nach Ansicht der Befragten auch eine Konsequenz der Digitalisierung.

Unter „digitalem Einkauf“ versteht conarum zwei Aspekte: Erstens muss der Einkauf seine bestehenden Einkaufsprozesse immer weiter digitalisieren und alle manuellen Tätigkeiten – nicht nur im operativen, sondern auch im taktischen und strategischen Einkauf – automatisieren. Hierbei geht es um klassische Effizienzsteigerung mit neuesten Verfahren der Digitalisierung. Darüber hinaus hat der Einkauf über Kostensenkung, Innovation, Risikomanagement, Bildung von Wertschöpfungsnetzwerken und schnelle Reaktionszeiten maßgeblichen Anteil am Unternehmenserfolg zu leisten.

Welchen Beitrag muss der Einkauf zur digitalen Transformation des Unternehmens leisten?

  • Steuerung komplexer Zuliefernetzwerke ändern sich – werden weniger statisch
  • Höhere Flexibilität wird gefragt sein
  • Produktionsentscheidungen müssen immer schneller an aktuelle Entwicklungen und die Nachfrage angepasst werden
  • Lieferantenmanagment bekommt eine höhere Bedeutung
  • Lebensdauer von Partnerschaften wird abnehmen
  • Onboarding und Abmanagen von Lieferanten wird häufiger stattfinden
  • Angesichts von Industrie 4.0 müssen Make-or-Buy Entscheidungen neu überdacht werden
  • Global sourcing verliert an Attraktivität wenn Lohnkostenvorteile schwinden
  • Das etablierte Risikomanagement zur Absicherung der Rohstoffversorgung muss um den Rohstoff „Information“ erweitert werden.

Um diesen Anforderungen gerecht werden zu können, muss sich der Einkauf auch IT-technisch und in SAP Einkaufsprozessen neu ausrichten und kontinuierlich weiterentwickeln. Aber wie erreicht eine Einkaufsorganisation das Zielbild einer strategischen SAP Roadmap im Einkauf?

Eine einfache, punktuelle Lösung gibt es nicht; vielmehr handelt es sich um einen Transformationsprozess, bei dem diverse Optimierungsschritte parallel vorgenommen werden müssen. conarum hat hierfür mit einer einer Vielzahl von erfolgreichen Projekten ein Beispiel gesetzt.

Nachhaltige Procurement Excellence lässt sich nach unserer Erfahrung nur erreichen, wenn sie die Chancen der Digitalisierung konsequent nutzen. Der digitale Wandel bietet dem Einkauf ganz neue Hebel zur Wertsteigerung, beispielsweise die Nutzung von Big Data.

Ein einfaches „Weiter so“ kann aufgrund der beschriebenen Herausforderungen nicht die Antwort sein. Der Einkauf sollte die Transformation seines Unternehmens für die digitale Wirtschaft mitgestalten.

Die Beraterinnen und Berater von conarum helfen ihren Kunden Geschäftsmodelle neu zu denken, Abläufe und Prozesse zu digitalisieren, Kunden mit Unternehmen zu vernetzen und die Plattformen für Kunden, Unternehmen und Produkte zu bauen.

Kontaktieren Sie uns!