Kontaktformular
T. +49 (0) 6227-6989980

Aktuelles

28.03.2017

Einladung zum 7. SAP-Infotag für den Einkauf am 11.05.2017 in Würzburg!

Einladung zum 7. SAP-Infotag für den Einkauf am 11.05.2017 in Würzburg!

Wir freuen uns, Sie am 11. Mai 2017 in Würzburg in der Festung Marienberg gemeinsam mit SAP begrüßen zu können.

Wir werden erfahren und besprechen, wie in Zukunft die Lösungen von SAP für den Bereich Einkauf aussehen. In diesem Jahr steht der SAP-Infotag für den Einkauf unter dem Motto „Sind Sie bereit für die digitale Revolution?“

Am Stand von conarum werden wir Ihnen dieses Jahr präsentieren „wie Sie sich Luft für heiße Zeiten“ schaffen. Lassen Sie sich überraschen von bereits realisierten Effizienzsteigerungen …

Auf der Agenda finden Sie interessante Vorträge über besondere Kundenprojekte sowie die Vorstellung der SAP Roadmap und aktuelle Themen aus der SAP-Entwicklung. Außerdem bietet diese Veranstaltung wieder eine ideale Gelegenheit für Fachgespräche mit SAP-Mitarbeitern, conarum-Mitarbeitern und Kollegen.

Freuen Sie sich u. a. auf folgende Themen:

  • Keynote: Digitale Revolution – Die Auswirkungen für Ihren Einkauf
  • SAP S/4HANA Enterprise Management Procurement
  • Hybride und Integrations-Szenarien mit SAP Ariba
  • Kundenvortrag zu Erfahrungsberichten bei der Implementierung von SAP S/4HANA inkl. Procurement
  • Kundenvortrag zur erfolgreichen Einführung von SAP Ariba Projekten
  • SAP Roadmap für SAP S/4HANA Procurement & SAP Ariba

Erleben Sie Live-Demos an unserem conarum Infostand und an zahlreichen Demoständen von SAP und weiteren Partnern zu diesen und weiteren Themen und tauschen Sie Ihre Erfahrungen im Expertenkreis aus.

Nutzen Sie die Gelegenheit zur Teilnahme und melden Sie sich über die Registrierungsseite an. Sie reisen bereits am Vorabend an? Dann seien Sie doch unser Gast beim Get-Together in den Burggaststätten.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

agenda

Agenda
Auf welche Themen und Vorträge Sie sich im Detail freuen dürfen, erfahren Sie hier.
Zur Agenda...

anmelden

Anmeldung
Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenfreie Teilnahme.
Zur Anmeldung...

kontakt

Kontakt
Falls Sie Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden:
purchasing-consulting@sap.com






10.01.2017

Erfolgreicher Go-live unter der Überschrift: Schnellere Angebote im Vertrieb

Erfolgreicher Go-live unter der Überschrift: Schnellere Angebote im Vertrieb

Unser Kunde unterstützt als globaler Partner den weltweiten Maschinen- und Anlagenbau mit technologischen Leistungen. Mehr als 31.000 Mitarbeiter weltweit sind beschäftigt mit passenden, sicheren und ressourcen-orientierten Lösungen. Die Innovationen unseres Kunden stehen für multidimensionale Verbesserungen.

Konfrontation mit Verzögerungen

Aufgrund des Stammdatenprozesses im Ablauf bei unserem Kunden entstanden Verzögerungen im Angebotsprozess. Dadurch gingen in der Vergangenheit immer wieder Aufträge verloren, da hier keine klare Aussage getroffen werden konnte. Im Unternehmen wurde das Ziel formuliert, den Stammdatenpflegeprozess zu beschleunigen. Die Grundlage war zu schaffen, dass Angebote schneller erstellt werden können. Dies sollte SAP-systemgestützt erfolgen.

Wie geht es schneller?

Durch eine Entkopplung des Stammdatenpflegeprozesses für die Angebotserstellung wurde Geschwindigkeit geschaffen. D.h. alle notwendigen Stammdaten für die Angebotserstellung werden nun durch Regeln vorbelegt. Der Vertriebsmitarbeiter stößt den Stammdatenerweiterungsprozess an. Im Hintergrund ergänzt das System automatisch alle für das Angebot notwendigen Daten. Nun sind alle Daten zur Angebotserstellung vorhanden – zeitnahes anbieten ist jetzt möglich. Die weitere Stammdatenpflege erfolgt nachgelagert (ggf. auch erst wenn der Zuschlag durch den Kunden erteilt wurde bzw. der Kundenauftrag anlegt wird).

Es waren Herausforderungen zu meistern

Ein global agierendes Unternehmen in einer verteilten Systemlandschaft musste sich auf einheitliche Regeln verständigen. Das betroffene Datenvolumen war und ist immens groß. Darüber hinaus sollte der Fachbereich Regelwerke zur Vorbelegung der Daten pflegen. Doch auch diese Themen konnten gelöst werden, z.B. durch den Einsatz des SAP Business Role Framework (BRF+), welches auch in MDG zum Einsatz kommen kann.

Ab jetzt geht es schneller

Der Fachbereich im Vertrieb ist sehr zufrieden mit der Lösung. Die Kundenzufriedenheit ist ab jetzt erhöht, da die Angebote zügig den Kunden zur Verfügung gestellt werden.



09.01.2017

Schaffen Sie Raum für die Digitalisierung und Ihre Projekte der Zukunft – lagern Sie Ihren Support aus

Schaffen Sie Raum für die Digitalisierung und Ihre Projekte der Zukunft – lagern Sie Ihren Support aus

Beim digitalen Wandel geht es darum, Innovationen schnell einzuführen – dieser Herausforderung müssen sich die IT Abteilungen heute stellen. Es geht darum, zügig Anforderungen aus den Fachbereichen aufzunehmen, zu priorisieren und auch schnell umzusetzen. In der Praxis sieht das oft anders aus: Nachbetreuung und Support binden Kapazitäten die eigentlich dringend für die Aufgaben zu Zukunft benötigt würden.

Beschleunigen und vereinfachen Sie Implementierung und Betrieb Ihrer SAP-Lösungen – mit einheitlichem Premium Support und Services von unserem Expertenteam.

Namhafte conarum Kunden nehmen dieses Angebot bereits an und konzentrieren sich auf ihre Kernaufgaben.

conarum macht seinen Kunden das Leben leichter

Unser Supportangebot für Ihr Unternehmen macht Bausteine in Ihrer Kapazitätsplanung wieder berechenbar und schließt Lücken in der Kapazität. So bieten wir beispielsweise Support für Expertenfragen, 3rd Level Support und dezidierte Optimierung an.

Alle sind zufrieden

Immer mehr Stammkunden greifen auf dieses Angebot zurück. Bei Bedarf nennen wir Ihnen gerne erfolgreiche Modelle der Zusammenarbeit.

Vereinbaren Sie einen Termin – wir informieren Sie gerne!



02.11.2016

Nehmen sie Geschwindigkeit im Einkauf auf!

Nehmen sie Geschwindigkeit im Einkauf auf! Optimieren Sie Ihren Prozess durch eine hierarchische Produktkategorie-Suche

Geschwindigkeit

conarum bietet Ihnen mit einem „kleinen“ Add On eine große Hilfe an. In SAP SRM 7.0 ist für die Wertehilfe der Produktkategorie eine hierarchische Darstellung angeboten. Leider gibt es in SAP Standard keine einfache Möglichkeit, aus dem SAP ERP replizierte Produktkategorien hierarchisch zu organisieren.

Doch gerade bei hierarchisch aufgebauten Produktklassifizierungssystemen ist für den Anwender eine hierarchische Suchmöglichkeit eine große Unterstützung. Das gilt für selbst definierte oder auch für Standard Produktklassifizierung z. B. eCl@ss.

conarum bietet hier ein AddOn an, das Ihnen einfach ermöglicht, die Hierarchie aufzubauen.

Die Vorteile hierbei sind eine einfache Pflege der Produktkategoriehierarchie per Drag&Drop, Sie verfügen über flexible Suchmöglichkeiten und der Anwender findet schnell die richtige Produktkategorie. Flexible Suchmöglichkeiten und eine bessere optische Darstellung wird Ihre Endanwender überzeugen. Und last but not least wird auch die Datenqualität im Einkaufswagen erhöht.

Unsere Lösung wird Sie überzeugen. Lesen Sie hier weitere Details!

Kontaktieren Sie uns!



28.07.2016

Ihr Weg zum exzellenten Supplier Lifecycle Management (SLC)

Ihr Weg zum exzellenten Supplier Lifecycle Management (SLC)

Nach einem reibungslosen GoLive am 01.07.2016 verfügt ein führender Private-Label-Produzent von Kosmetikstiften und –produkten nun über ein globales und zentrales Lieferantenmanagementsystem.

Die ambitionierten Ziele des Kunden wurden erreicht

Neben den globalen und zentralen Aspekten waren besonders auch standardisierte Pflegeprozesse wichtig. Die Lieferanten sollten die Möglichkeit haben, sich selbst zu registrieren. Die Prozesse der Lieferantenqualifizierung sollten verbessert werden. Um Zeit und Geld zu sparen, war höchste Transparenz gefragt.

Geschafft – harmonisierte und zentrale Prozesse

Unser Kunde verfügt nun mit der Einführung des SAP Supplier Lifecycle Managements auch über harmonisierte Pflegeprozesse für den Lieferanten. Lieferanten werden zentral in SLC angelegt und in die verbundenen SAP ERP Systeme repliziert. Durch Erweiterungen aus dem Hause conarum kann der Lieferant vollständig gepflegt werden, d.h. alle rel. Informationen wie zum Beispiel Einkaufsorganisationdaten und die SAP ERP Lieferantenklassifizierung werden eingetragen und verteilt.

Der Fachbereich Einkauf ist sehr zufrieden mit der Lösung.

conarum – Ihr Partner für den Einkauf und die Beschaffung.

Hier geht’s zu den Details!

Kontaktieren Sie uns!



28.07.2016

SAP EAM-Projekt: Ein erfolgreicher Go-Live mit der Einführung vorausschauende Instandhaltung

SAP EAM-Projekt: Ein erfolgreicher Go-Live mit der Einführung vorausschauende Instandhaltung

Einer der seit fast 160 Jahren führenden Schreibgerätehersteller in Europa mit 1.500 Mitarbeitern und der inspirierenden Markenbotschaft – neugierig, trendbewusst, begeisternd und visionär – kann nun vorausschauend Instandhalten und nicht nur das…

Im Zuge des Projekts wurden diverse Ziele und Verbesserungen angestrebt – und erreicht.

Die Stammdaten wurden harmonisiert mit der Umstellung von Fertigungshilfsmitteln auf Equipments. Somit gibt es keine unliebsamen Excel Listen mehr und ein einheitlicher Prozess ist entstanden, d. h. die Instandhaltung kann komplett integriert in SAP EAM (vormals SAP PM) ablaufen. Durch dieses Vorgehen ist jetzt „predictive Maintenance“ möglich und wird auch umgesetzt über Wartungspläne. Migrationsprogramme mit eingebauten Prüfungen ermöglichten die saubere Übertragung der Equipmentstämme – fehlerfreie Stammdaten waren das Ergebnis.

Die ungeplante Instandhaltung barg bisher einige Stolpersteine, z.B. in der Disposition. Durch Einführung der Meldung in der Instandhaltung kann unser Kunde nun besser planen, disponieren und abarbeiten. Schadenskataloge eröffnen neue Auswertemöglichkeiten und Optimierungspotentiale.

So kann sich unser Kunde auf seine Kernkompetenzen konzentrieren und trendige Schreibgeräte herstellen – jetzt unterstützt von einer verbesserten Instandhaltung.

Haben Sie Interesse an einem Workshop?



27.07.2016

conarum bietet SRM 7.0 Workshops an

Die conarum GmbH & Co.KG bietet 1-Tages-Workshops zum Thema „SAP SRM 7.0“ an.
Details dazu finden Sie unter Workshop -SAP SRM 7.0 – Einführung – Vor- und Nachteile



27.07.2016

SRM 7.0 Lösungsszenario bei mittelständischem Automobilzulieferer präsentiert

Im Rahmen eines Workshops präsentierte die conarum GmbH & Co. KG ein SRM 7.0 Lösungsszenario bei einem mittelständischem Automobilhersteller. Haben auch Sie Interesse an einem Workshop?



27.07.2016

Führendes deutsches Chemieunternehmen hat SAP SRM Upgrade gestartet

Erfahren Sie mehr über SAP SRM 7.0



27.07.2016

conarum weiter auf Wachstumskurs

Die stetige Erweiterung des Teams macht einen Umzug in neue Geschäftsräume notwendig. Besuchen Sie uns in der Region West in der Opelstraße 1 in St. Leon-Rot. Wir betreuen Sie auch regional optimal.



27.07.2016

Wacker Chemie AG bewertet conarum als sehr guten Dienstleister

Zitat:
“Wir gratulieren Ihnen zu Ihrem insgesamt sehr guten Ergebnis und danken Ihnen für die dahinter stehenden ausgezeichneten Lieferungen/Leistungen des vergangenen Jahres. Im Rahmen des Lieferantenmanagements der Wacker Chemie AG werden wir weiterhin großen Wert auf eine intensive Geschäftsbeziehung zu Ihrem Hause legen.”



20.03.2016

No Limits - SAP digitalisiert den Einkauf

No Limits – SAP digitalisiert den Einkauf

Am 28.04.2016 findet in Würzburg der SAP Infotag statt.

Infotag 2016

SAP, conarum und weitere Partnerfirmen informieren Sie über die zukünftigen Lösungen im Einkauf.

Melden Sie sich gleich an! Zur Anmeldung

Was erwartet Sie in Würzburg? Es werden interessante Vorträge über besondere Kundenprojekte angeboten. Werfen Sie einen Blick in die SAP Roadmap und aktuelle Themen aus der SAP-Entwicklung.

Freuen Sie sich u. a. auf folgende Themen:

  • SAP-Strategie und SAP Roadmap für die Beschaffung
  • Einkauf mit SAP S/4HANA Procurement & SAP Ariba
  • Direct Procurement mit SAP SRM
  • Product Information Management und Katalogmanagement
  • SAP Ariba Cloud Consulting Services

conarum wird Ihnen exklusiv vorstellen wie Sie in SRM schnell und einfach mit Easy RFX ausschreiben. Sparen auch sie sich Prozesskosten!

Details zur Agenda finden sie hier: Zur Agenda

Erleben Sie Live-Demos an zahlreichen Demoständen von SAP, conarum und SAP-Partnern zu diesen und weiteren Themen und tauschen Sie Ihre Erfahrungen im Expertenkreis aus. Nutzen Sie jetzt noch die Gelegenheit zur Teilnahme und melden Sie sich über die Registrierungsseite an.

Sie reisen bereits am Vorabend an? Dann seien Sie doch unser Gast beim Get-Together in den Burggaststätten.

Diese Veranstaltung bietet wieder eine ideale Gelegenheit für Fachgespräche mit SAP-Mitarbeitern, Partnern und Kollegen.
Wenn Sie bereits eine Anmeldebestätigung erhalten haben, dann müssen Sie sich nicht noch einmal registrieren.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!



18.01.2016

SAP SLC und SRM Projekt: Ab heute optimiertes Lieferantenmanagement

SAP SLC und SRM Projekt: Ab heute optimiertes Lieferantenmanagement

Unser Kunde ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit hoch entwickelten chemischen Spezialprodukten. Mehr als 17.000 Mitarbeiter auf fünf Kontinenten erarbeiten vor Ort innovative Lösungen mit maximalem Nutzen und schaffen Synergieeffekte für eine effiziente Zusammenarbeit. In unzähligen Dingen des täglichen Lebens kommen diese Produkte zum Einsatz.

Ein klares Ziel vor Augen

Mit der Einführung eines zentralen Lieferantenmanagements und eines Selbstregistrierungsprozesses auf Basis von SAP Supplier Lifecycle Management (SAP SLC) sollte das strategische Thema Lieferantenmanagement optimiert werden. Somit sollte die manuelle Datenpflege reduziert werden und ein einheitlicher Kanal (das Lieferantenportal) genutzt werden. Mit der Einführung der systemgestützten Lieferantenqualifizierung sollten bessere und vergleichbare Daten generiert werden. Dies wiederum sollte die Basis für die Harmonisierung des Lieferantenpflegeprozesses sein.

Was galt es zu lösen, um das Ziel zu erreichen

Die Festlegung des zukünftigen Lieferantenpflegeprozesses fand in einer heterogenen Systemlandschaft statt. Die Integration in die SAP SRM und SRM SRM-SUS Umgebung musste gewährleistet werden. Die Kopplung an mehrere SAP ECC Systeme war vorzunehmen.

Ziel geschafft

Die Lieferanten registrieren sich nun selbst und stellen alle relevanten Daten zur Verfügung. Unser Kunde nutzt ab jetzt die systemgestützte Lieferantenqualifizierung und kann auf eine breite Datenbasis zur Auswertung zurückgreifen. Der Lieferantenpflegeprozess ist ab jetzt einfacher. Alle Beteiligten sind rundum zufrieden.

Wünschen auch Sie sich einen „gläsernen“ Lieferanten? Kontaktieren Sie uns!



12.07.2015

Digitalisierung verändert Einkaufsprozesse

Digitalisierung verändert Einkaufsprozesse

Die digitale Transformation ist in vollem Gang und verändert Prozesse und Unternehmen grundlegend. Der Einkauf muss sich deshalb den Herausforderungen der digitalen Transformation stellen und neue digitale Kernkompetenzen entwickeln. So ergibt eine Studie von PriceWaterhouseCoopers, dass künftig Einkaufsabteilungen zunehmend strategische Aufgaben übernehmen werden und die Bereiche Einkauf, Entwicklung und Produktion noch weiter zusammenwachsen werden. Die steigende strategische Bedeutung ist nach Ansicht der Befragten auch eine Konsequenz der Digitalisierung.

Unter „digitalem Einkauf“ versteht conarum zwei Aspekte: Erstens muss der Einkauf seine bestehenden Einkaufsprozesse immer weiter digitalisieren und alle manuellen Tätigkeiten – nicht nur im operativen, sondern auch im taktischen und strategischen Einkauf – automatisieren. Hierbei geht es um klassische Effizienzsteigerung mit neuesten Verfahren der Digitalisierung. Darüber hinaus hat der Einkauf über Kostensenkung, Innovation, Risikomanagement, Bildung von Wertschöpfungsnetzwerken und schnelle Reaktionszeiten maßgeblichen Anteil am Unternehmenserfolg zu leisten.

Welchen Beitrag muss der Einkauf zur digitalen Transformation des Unternehmens leisten?

  • Steuerung komplexer Zuliefernetzwerke ändern sich – werden weniger statisch
  • Höhere Flexibilität wird gefragt sein
  • Produktionsentscheidungen müssen immer schneller an aktuelle Entwicklungen und die Nachfrage angepasst werden
  • Lieferantenmanagment bekommt eine höhere Bedeutung
  • Lebensdauer von Partnerschaften wird abnehmen
  • Onboarding und Abmanagen von Lieferanten wird häufiger stattfinden
  • Angesichts von Industrie 4.0 müssen Make-or-Buy Entscheidungen neu überdacht werden
  • Global sourcing verliert an Attraktivität wenn Lohnkostenvorteile schwinden
  • Das etablierte Risikomanagement zur Absicherung der Rohstoffversorgung muss um den Rohstoff „Information“ erweitert werden.

Um diesen Anforderungen gerecht werden zu können, muss sich der Einkauf auch IT-technisch und in SAP Einkaufsprozessen neu ausrichten und kontinuierlich weiterentwickeln. Aber wie erreicht eine Einkaufsorganisation das Zielbild einer strategischen SAP Roadmap im Einkauf?

Eine einfache, punktuelle Lösung gibt es nicht; vielmehr handelt es sich um einen Transformationsprozess, bei dem diverse Optimierungsschritte parallel vorgenommen werden müssen. conarum hat hierfür mit einer einer Vielzahl von erfolgreichen Projekten ein Beispiel gesetzt.

Nachhaltige Procurement Excellence lässt sich nach unserer Erfahrung nur erreichen, wenn sie die Chancen der Digitalisierung konsequent nutzen. Der digitale Wandel bietet dem Einkauf ganz neue Hebel zur Wertsteigerung, beispielsweise die Nutzung von Big Data.

Ein einfaches „Weiter so“ kann aufgrund der beschriebenen Herausforderungen nicht die Antwort sein. Der Einkauf sollte die Transformation seines Unternehmens für die digitale Wirtschaft mitgestalten.

Die Beraterinnen und Berater von conarum helfen ihren Kunden Geschäftsmodelle neu zu denken, Abläufe und Prozesse zu digitalisieren, Kunden mit Unternehmen zu vernetzen und die Plattformen für Kunden, Unternehmen und Produkte zu bauen.

Kontaktieren Sie uns!



06.02.2015

Support ausgelagert – senken Sie Ihre IT Kosten und machen die Betreuung berechenbar

Support ausgelagert – senken Sie Ihre IT Kosten und machen die Betreuung berechenbar

Namhafte Kunden lagern Ihren Premium Support an conarum aus

Wie conarum seinen Kunden das Leben leichter macht. Die Leistungen im Überblick.

Die Herausforderungen der IT Abteilungen von heute

Nahezu jeder kennt die Situation: Ein SAP Projekt zieht Nachbetreuung und Support nach sich. Die internen IT Abteilungen sind teilweise personell nicht stark genug besetzt, um allen Anforderungen gerecht zu werden. Auf der einen Seite sollen neue Innovationen entwickelt werden und Projekte „gestemmt“ werden und auf der anderen Seite dürfen doch die Bedarfe an den Support, die Optimierung und die Betreuung nicht auf der Strecke bleiben. Was, wenn all diese Bedarfe Ihre Kapazitäten sprengen?

Unsere Lösung für Ihre Bedarfe

Unser Supportangebot für Ihr Unternehmen macht Bausteine in Ihrer Kapazitätsplanung wieder berechenbar und schließt Lücken in der Kapazität. So bieten wir beispielsweise Support für Expertenfragen, 3rd Level Support und dezidierte Optimierung an.

Ein bewährtes Konzept

Viele unserer Kunden greifen mittlerweile auf dieses Angebot – auch direkt im Anschluss an Projekte – zurück, um eine gesicherte Betreuung zu haben. So hat ein global agierender Chemiekonzern Support im Bereich Einkauf und Materialwirtschaft beauftragt, ebenso wie ein weltweit führender Zulieferer zum Anlagen- und Maschinenbau seine PLM- und Stammdatenprozesse absichern lässt. Immer mehr Stammkunden greifen auf dieses Angebot zurück. Bei Bedarf nennen wir Ihnen gerne weitere erfolgreiche Modelle der Zusammenarbeit.